Führungen zu den Straußen und Bienen...

Führungen für Gruppen ab 15 Personen werden angeboten an den Tagen Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag. Auch im Winter (außer Januar) führen wir Sie gern über unsere Farm. Besonders schön sehen unsere Strauße im Schnee aus. Im kaminbeheizten Gastraum kann sich dann aufgewärmt werden. Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt zu uns uns auf. Anmeldungen sind unbedingt erforderlich!

 

Jungstrauße
Unsere Straußenküken dösen im Sandbad

... erfahren sie interessantes und wissenswertes über diese Tierarten. Die Führungen dauern jeweils etwa eine Stunde. 

 

Warum wird der Strauß in Deutschland als Farmtier gehalten? Friert er nicht im Winter? Wie schwer ist ein Straußenei? Wie groß ist ein Straußenkücken? Wie lange lebt ein Strauß? Was frisst der Strauß?...

Diese und noch viel mehr Fragen werden Ihnen während der Führung beantwortet. Begegnen sie unseren Tieren hautnah bei der Fütterung und lauschen sie den interessanten Erzählungen.  

Bestaunen sie diese großen, anmutigen und ruhigen Tiere. Schauen Sie den Straußenhähnen beim Balztanz zu und beobachten sie die Kücken bei ihren ersten Gehversuchen. 

 

Honigbiene
Flauschig und fleißig - unsere Bienen

Samstag und Sonntag (1.Mai bis 31. August) um 12 Uhr heißt es: Die Bienenführung geht los! Am Bienenstand können sie einmal direkt in ein Bienenvolk schauen und mit allen Sinnen die Welt der Honigbiene erfahren. Beliebt sind vor allem die Probeverkostungen von Honig direkt aus der warmen Bienenwabe- eine Delikatesse für jeden honigaffinen Gaumen! Erfahren sie traditionelles und neues aus dem Bereich der Bienenhaltung und erleben so manchen AHA-Effekt.

 

Gerne bieten wir auch Führungen für ängstliche aber interessierte Menschen. 

Aktuell 04.08.2017: Nachwuchs im Straußengehege

Nach langem Bangen ob der vielen Regenfälle sind nun endlich die ersten Straußenküken unter dem Federkleid ihrer fürsorglichen Eltern geschlüpft!

....weiter lesen